Startseite

NEGSIT - Next Generation Services in Heterogeneous Network Infrastructures

Das Wissenschaftsministerium NRW hat Anfang 2005 den Forschungsschwerpunkt Next Generation Services in Heterogeneous Network Infrastructures (NEGSIT) an der Fachhochschule Köln genehmigt. Ziel des gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg betriebenen Forschungsschwerpunktes ist die Konzeption, Entwicklung, Realisierung und Leistungsbewertung innovativer Dienste auf der Basis sicherer bestehender oder zukünftiger Kommunikationsnetze. Ausgehend von Diensten und Dienstanforderungen werden zugehörige Verfahren, Methoden und Protokolle für Kommunikationsnetze entwickelt und durch Simulation sowie in Feldversuchen und einem Experimentiernetz evaluiert.

Erste Forschungsvorhaben beschäftigen sich mit dem Aufbau von Location Based Services unter Einbeziehung von RFID und WLAN-Techniken, der Evaluierung von IMS (IP Multimedia Subsystem)-Architekturen für den Einsatz im Festnetz und der Untersuchung von Dienstgüteverfahren (Quality-of-Service) für netzeübergreifende Voice-over-IP Anwendungen (QoSSIP). Die Forschungsvorhaben werden unter Beteiligung von lokalen und überregionalen Industrieunternehmen durchgeführt.